GeneratePress Theme

Schnell, einfach und verdammt gut!

GeneratePress Vorstellung

Wieder auf der Suche nach einem gescheiten WordPress Theme? Fast täglich sehe ich die Frage, in dem nach dem perfekten WordPress Theme gefragt wird. Vor kurzer Zeit habe ich es (für mich) gefunden. Hier ein kleiner Erfahrungsbericht zu GeneratePress und dem Premium Plugin.

GeneratePress ist ein kostenfreies Theme, dass über die WordPress.org Repository erhältlich ist: https://wordpress.org/themes/generatepress/

Es gibt ebenfalls ein Pro, bzw. Premium Version, dies ist in der heutigen Zeit ja gang und gäbe. Die Premiumversion (GeneratePress Premium oder GPP) beinhaltet viele zusätzliche Module, um die das kostenfreie Theme erweitert wird.

Inhaltsverzeichnis

    Das kostenfreie Theme

    Das Theme kann, wie erwähnt, ganz normal über die WP.org Repository geladen und installiert werden. Augenscheinlich erst mal nicht besonders. Allerdings ist das Theme sehr sauber und ordentlich programmiert, es besitzt eine große Anzahl von Hooks und Filter, mit der man schnell Anpassungen und Änderungen vornehmen kann.

    Das kostenpflichtige Plugin

    Hier fängt das Theme tatsächlich an aufzublühen. Mit der Premium-Version holt man sich viele, nützliche Funktionen ins Theme, die ich eigentlich nicht mehr vermissen will.

    Nach dem installieren und aktivieren erscheint in dem Design-Menü ein neuer Punkt: GeneratePress

    Hier kann man nun die benötigen Funktionen aktivieren oder deaktivieren:

    GeneratePress aktivieren
    Nach Aktivierung können zusätzliche Optionen freigeschaltet werden

    Die zusätzlichen Funktionen und Erweiterungen betreffen:

    • Hintergründe
    • Blog-Optionen
    • Farben anpassen
    • Copyright
    • Elemente deaktiviere
    • Hooks
    • Import / Export
    • Menu Plus
    • Page Header
    • Sekundäre Navigation
    • Sektionen (Sections)
    • Spacing
    • Typographie
    • WooCommerce

    Genau wie das Theme ist auch dieses Plugin sehr sauber, übersichtlich und gewissenhaft programmiert. Tom (der Entwickler) macht hier wirklich einen sehr guten Job, an dem sich der ein oder andere Theme-Entwickler eine Scheibe abschneiden sollte!

    Warum GeneratePress + Premium?

    Die Vorteile liegen für mich klar auf der Hand:

    • Gut und sauber programmiert
    • Schnelle Ladezeiten und ressourcensparend
    • Designanpassungen komplett über den Customizer
    • Viele Filter und Hooks die es Entwicklern ermöglichen zusätzliche Funktionen spielend einzubauen
    • Großartiger Support sowohl über das Forum als auch eine eigene Facebook Gruppe
    • Deutsche Übersetzungen

    Für alle die gerne mit einem Page Builder arbeiten (ich tue es nicht), bietet das Theme ebenfalls einige Vorbereitungen. Besonders BeaverBuilder und Elementor werden im Zusammenspiel mit GeneratePress immer wieder gelobt. Mir persönlich sind Page Builder meist zu überladen. Boardmittel von GP und GPP reichen da vollkommen aus.

    Ein kleiner Nachteil ist, dass es keine wirklich gelungene Magazin Umsetzung/Funktion gibt. Hier müsste evtl. noch mal nachgebessert werden.

    Sections

    Die Sections von GPP sind eine Art PageBuilder. Ziemlich simpel, ohne viel Schnick-Schnack. So kann man innerhalb weniger Minuten eine Landingpage bauen. Als Beispiel hier einige Seiten die mit Sections erstellt wurden:

    https://generatepress.com/
    https://generatepress.com/premium/

    Page Header

    Der Page Header ist ähnlich wie die Section aufgebaut. Die verfügbaren Optionen ähnel sich sehr, allerdings kann man den Page Header unabhängig von den Sections verwenden. Durch die Globalen Einstellungen für diesen, ist es möglich für alle Seiten, Beiträge oder Archive verschiedene Page Header anzuzeigen.

    Allerdings können einzelne Beiträge, Seiten, etc. ebenfalls eigene Page Header zugewiesen werden.

    Übrigens, dieser Blog hier wurde ebenfalls mit GeneratePress erstellt. Der Page Header findet auch auf dieser Seite Anwendung!

    Farben, Menüs und Abstände

    Durch das Plugin kommen noch viele weitere Funktionen hinzu.

    Übersetzungen

    Auch wenn es hier und da mit der Übersetzung vielleicht zu gut gemeint ist, so ist das gesamte Theme ins deutsche übersetzt worden.